Cellsymbiosis® Therapie

nach Dr. med. Heinrich Kremer

Die Cellsymbiosis®Therapie ist eine Ausgleichsmethode, die insbesondere auch vorbeugend eingesetzt werden kann.

In der Cellsymbiosis®Therapie spielt die Funktion der Mitochondrien eine entscheidende Rolle. Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen und zuständig für die Zellleistung. In jeder Körperzelle befinden sich etwa 1.500 dieser Mitochondrien.

Sie sind der Ort, an dem das ATP (Adenosintriphosphat) entsteht. ATP ist die Zellenergie, die alle Organe steuert.

Mitochondrien brauchen um ihre reguläre Arbeit tun zu können, Vitalstoffe, wie Polyphenole (Pflanzenextrakte), Vitamine, Mineralstoffen, Aminosäuren (Eiweißbausteine) und Spurenelemente, wie Eisen, Zink, Selen etc..

Ziel der Cellsymbiosis® Therapie ist es, durch das Zuführen von Vitalstoffen mittels Protokollinfusionen® nach Dr. med. Kremer, die Mitochondrienfunktion zu berücksichtigen und als Schwerpunkt therapeutischer Überlegungen zu betrachten. Berücksichtigt wird auch die Sauerstoffversorgung der Zelle und deren Energiegewinnung.

Ein erhöhter Bedarf an Vitalstoffen kann vorliegen:

  • in der Genesungszeit nach Krankheit
  • nach einer Schwangerschaft/Stillzeit
  • verminderter Leistungsfähigkeit; Burn-out-Syndrom
  • psychischem und physischem Stress
  • Depressionen
  • Infektanfälligkeit
  • schlechter Wundheilung
  • rheumatischen Erkrankungen

  • Weitere Säulen der Cellsymbiosis® Therapie sind die Ernährungsumstellung nach
    Pro Immun M, die Darmsanierung, sowie die Chelat-Therapie.

    Nähere Informationen über diese Therapiemethode erhalten Sie hier:
    http://www.akademie-cst.de/cellsymbiosis-therapie.html

Bitte beachten Sie:
Mir ist die Zusammenarbeit zwischen Naturheilkunde und Schulmedizin wichtig. Wenn nötig, beziehe ich gerne den betreuenden Arzt mit ein. AGB's